Das Frühstücksinterview mit…

Sven Hauer, Bankfachwirt, Geschäftsführer „Baufinanz-Team GmbH“

„Ich erhebe Fernweh zu einem Genuss“

Am selben Tag Geburtstag zu haben, das verbindet ein bisschen. Aber da muss noch mehr sein: Vor gut 18 Jahren, bei einem Seminar für „effektives Marketing“ hat der Magdeburger Geschäftsmann Rayk Weber, den Freien Fotografen, kennengelernt. Beide standen am Anfang, beide standen am Beginn ihrer Selbstständigkeit. Das Seminar ist beiden in Erinnerung geblieben – dank des guten Buffets und als Start für eine Verbindung zwischen zwei Menschen, die sich über Fotografie unterhalten können – sogar ohne Worte.

Interview der Sponsoren der Rayk-Weber-Galerie in Magdeburg.

Auch, wenn er nicht gern darüber spricht: Sven Hauer hat die umfangreichste private Ausstellung des Magdeburger Fotografen, so Rayk Weber.  Es seien die Emotionen, die mit den Bildern transportiert würden, die diese Sammlung immer weiterwachsen ließe, sagt Sven Hauer. Und dann ist da noch die „Traumfrau“. Beide „himmeln“ sie an, weil sie beide dieses Motiv „live“ in New York gesehen haben. Einer hat die Kamera gezückt… Ein Gespräch über Fernweh, Sehnsucht und so viel mehr.

Warum waren Sie sofort bereit, die „Pop-Up-Gallery“ am Breiten Weg in Magdeburg zu unterstützen?
Sven Hauer:
Ich halte Rayk Weber für einen inspirierenden Künstler und liebenswerten Menschen, das sind gleich zwei gute Gründe.

Wann sagen Sie: Das ist ein richtig gutes Foto?
Es ist wohl das Festhalten von besonderen Momenten und Eindrücken, die ein Fotos besonders machen. Ich muss beim Betrachten inspiriert werden. Wenn ich im Alltag innehalte, ein Foto ansehe, in mich hineinhorche und es mich berührt – dann ist es gut.

Interview der Sponsoren der Rayk-Weber-Galerie in Magdeburg.

Welche Erinnerungen sind bei Ihnen mit Fotografie verbunden?
Natürlich habe ich im Leben selbst unzählige Fotos gemacht, in meiner Erinnerung verbinde ich mit Fotografie jedoch die Kamera-Sammlung meines Opas. Schöne alte, schwere Stücke hatte er.

Sie haben in Ihren Büro- und Privaträumen viele Bilder von Rayk Weber …
… ja, weil sich mich inspirieren, Weitblick auf das Wesentliche im Leben und Kraft geben. Rayk Weber trifft ein gewisses Fernweh und Gefühl in mir perfekt.

Sie waren dabei, als ein Bild entstanden ist, das inzwischen als Klassiker von Rayk Weber bezeichnet werden kann – das Motiv der „Traumfrau“. Eine Frau im roten Mantel geht im verregneten, grauen New York…
… dieses Bild ist tatsächlich etwas Besonderes für mich. Ich war dabei, als sich Rayk Weber im strömenden Regen plötzlich auf den Gehweg legte und fotografierte. Nicht viele Menschen würden diesen Moment einfangen wollen, weil sie ihn einfach so nicht wahrgenommen hätten. Diese Magie, die vom Motiv und von Rayk Webers Energie ausging, ich werde sie nie vergessen.

Interview der Sponsoren der Rayk-Weber-Galerie in Magdeburg.

Lassen Sie uns prophetisch werden: Wo sehen Sie Rayk Weber in fünf Jahren?
Er fängt weiter, aber noch fokussierter, Zeitgeist ein, die Gesellschaft, nimmt Strömungen auf. Er reist weiter viel, ermöglicht mit den Fotos, die bei den Touren entstehen, noch mehr Menschen den Blick über den Tellerrand. Und bei all dem trägt er Inspiration in sich.

Lieben Dank für die Unterstützung unserer Ausstellung

„Frau mit Fernweh. Die Reise geht weiter.“

fotograf magdeburg fotokunst kunst rayk

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Quick Shop